Ajankohtaista | Aktuelles

Stadtschreiberin 2021: Zoë Beck

Stadtschreiberin 2021: Zoë Beck

Vom 4.10.-7.11.2021 ist Zoë Beck als Stadtschreiberin Gast des DKT. In dieser Zeit wohnt sie in Haihara in der Künstlerresidenz der Stadt Tampere.

Zoë Beck ist eine bekannte Schriftstellerin, die für ihre Krimis und Thriller viele Preise erhielt, u. a. für ihren letzten Roman Paradise City den Deutschen Krimipreis 2020 und den Politkrimipreis der Heinrich-Böll-Stiftung Baden-Württemberg 2021. Sie ist außerdem als Übersetzerin (z. B. Ling Ma: New York Ghost; Sally Rooney: Normale Menschen und Schöne Welt, wo bist du), Verlegerin und Synchron-Regisseurin tätig.
Mehr Informationen auf ihrer Webseite und bei Wikipedia.

Ihre Auftritte in Finnland
6.10. im Musiksaal Laikku, Tampere: Lesung und Gespräch
26.10. im Goethe-Institut, Helsinki: Teilnahme am Goethe-Buchclub
30.10. Buchmesse Helsinki, Stand der Deutschen Bibliothek und der Aue-Stiftung: Interview und Lesung
2.11. Treffen mit Schriftstellerinnen und Schriftstellern von Pirkkalaiskirjailijat ry, Tampere
3.11. im Musiksaal von Laikku, Tampere: Treffpunkt Kultur – Lesung und Fragerunde

In Tampere entsteht ihr Tagebuch mit Erlebnissen, Beobachtungen und Reflexionen.

Leseproben

Leseprobe 1: 1. Kapitel aus Paradise City

Leseprobe 2: Ein zufriedener Mann, eine Erzählung von Zoë Beck auf Deutsch und auf Finnisch.

 

Deutsche Kulturtage: 60 Jahre Städtepartnerschaft von Tampere mit Essen und Chemnitz

Deutsche Kulturtage: 60 Jahre Städtepartnerschaft von Tampere mit Essen und Chemnitz

Das DKT organisiert aus diesem Anlass auf Bitte und mit Unterstützung der Stadt Tampere die Deutschen Kulturtage. Auch die Städte Chemnitz und Essen sowie die Aue-Stiftung unterstützen das Kulturprogramm mit Kreativen aus den drei Städten sowie aus anderen deutschen Regionen: Puppentheater, Jazzkonzert, Ballett, Theater, Fotoausstellung. Lesung, Filmvorführungen – für jedes Alter und jedes Interesse ist etwas dabei.

Herzlich willkommen zu allen Veranstaltungen!

Programm auf Finnisch: Saksa-Kultt-esite

 

Programm im März

Online-Programm 

  • 3.3.-20.4.: Spendenaktion für Theaterprojekt
  • Bis zum 31.3. kann man Ausschnitte des Konzerts Fantasien vom 19.2.2021 des Trios Jyväskylä-Essen auf dem Youtube-Kanal des DKT erleben.
  • 31.3. von 17.00-18.30 Uhr: Online-Treffpunkt Kultur mit Brigitte Reuter in Zoom
  • 27.3. von 12.30-13.30 Uhr: Online-Mummomuskari in Zoom.
  • 24.3. um 18 Uhr: Im Gespräch mit Ana Maria Vallejo Cuartas „Lyrik + Animation = Poesiefilm“
    Anas Arbeiten auf Instagram: https://www.instagram.com/anavallejoc/?hl=fi
  • 15.3, 16 Uhr, bis 21.3.2021 bis 24 Uhr: Videolesung von Bettina Rossbacher „Marie von Ebner-Eschenbach. Eine Begegnung“ (Deutsche Bibliothek Helsinki und Österreichische Botschaft)
  • 15.3. um 18 Uhr: Vortrag von Oberst Dr. Josef Schröfl „Cyber-Sicherheit“ (FDV Lahti)
  • 15.3, 16 Uhr, bis 21.3.2021 bis 24 Uhr: Videolesung von Bettina Rossbacher „Marie von Ebner-Eschenbach. Eine Begegnung“ (Deutsche Bibliothek Helsinki und Österreichische Botschaft)
  • 11.3. um 18 Uhr: Vortrag von Martin Böhm „Reiselust: Sommer 2021 in Ungarn“ (DKT)

Weitere Programmhinweise

 

 

Jürgen Schwensonin elämänkerta

Jürgen Schwensonin elämänkerta – Lebenserinnerungen von Jürgen Schwenson auf Finnisch

Unser langjähriges Mitglied Jürgen Schwenson blickt auf ein erfülltes und ereignisreiches Leben zurück. Im neuen Tam-Tam gibt es eine kürzere deutsche Fassung. Hier berichtet Jürgen auf Finnisch über seinen privaten und beruflichen Lebensweg.
Jürgen Schwensonin elämänkerta

Nikolaus und Knecht Ruprecht besuchten auch Tampere.

Weihnachtsvideo des DKT

                                     Weihnachtsvideo des DKT

Mit diesen Videos wünscht das DKT noch eine frohe Adventszeit, ein schönes Weihnachtsfest und ein glückliches neues Jahr.

Stadtschreiberin 2020: Chrizzi Heinen

 

Stadtschreiberin 2020: Chrizzi Heinen aus Berlin

Vom 1.10.-1.11. weilte Chrizzi in Tampere, entdeckte und beobachtete die Stadt, die Natur, die Bewohner. Diese Beobachtungen und Entdeckungen hielt sie in Texten und Fotos fest, die nun auf Deutsch und Finnisch veröffentlicht werden.
Chrizzis Finnland-Tagebuch

Chrizzi im Boot vor Tako

Neuer Konsul

Unser neuer Honorarkonsul

 

 

 

 

Foto: Mikko Ovaska

Der Botschafter der Bundesrepublik Deutschland Konrad Arz von Straussenburg ernannte am Freitag, den 25. September 2020 Herrn Juha Lauri Kalevi Koski zum Honorarkonsul. Herr Koski ist Direktor bei der Handelskammer Tampere und betreut als Honorarkonsul die Gebiete Tampere, Pirkanmaa und Kanta-Häme. Wie sein Vorgänger Risto Käkelä, der Geschäftsführer von Avant Tecno, wird er deutschen Staatsbürgern und Staatsbürgerinnen bei vielen Problemen helfen und als Notar fungieren.
Herr Koski spricht ausgezeichnet Deutsch, die deutsche Sprache und Kultur sind ihm außerordentlich wichtig.
Wir hoffen sehr, ihn bei unseren Kulturveranstaltungen begrüßen zu können.

Adresse der Handelskammer Tampere: Kalevantie 2 D, 5.krs, 33100 Tampere
Kontaktdaten von Herrn Koski
Telefonnummer: 040 737 5386
E-Mail-Adresse: juha.koski@tampereenkauppakamari.fi 

Weitere Informationen auf Finnisch

Beethoven-Jubiläum


 

2020 jährt sich der 250. Geburtstag von Ludwig van Beethoven, der als der
meistgespielte klassische Komponist der Welt
und als einer der wichtigsten
Botschafter der europäischen Kultur gilt.
Auch das Deutsche Kulturzentrum Tampere und der Finnisch-Deutsche Verein
Tampere feiern
im Musiksaal von Laikku dieses Jubiläum.

Auf folgende Veranstaltungen können Sie sich / könnt ihr euch freuen:

  • Am Donnerstag, dem 3.12.2020, um 19 Uhr erleben wir das Trio Jyväskylä-Essen im Konzert „Beethoven Kontraste – Beethoven Kontrastit.
    Kaisamarie Hiltunen (Violine) und Gil Agababa-Shaked (Klarinette) vom Sinfonieorchester Jyväskylä und Pascal Schweren (Klavier), der u. a. im Aalto-Jazz-Trio&Friends mitwirkt, bringen Werke von Ludwig van Beethoven und Bela Bartok zu Gehör.
  • Am Mittwoch, dem 16.12.2020, um 17 Uhr tritt der Impro-Chor Beethoven 250 mit der Ode an die Freude“ auf, und der Film „Beethoven – Tage aus einem Lebenwird gezeigt.

Der Impro-Chor formiert sich unter der Leitung der Musikerin Anna Arola, probt im Herbst vier Mal (freitags jeweils 17-19 Uhr: 18.9. nur bis 18.30 Uhr, 16.12., 13.11. und 11.12.) und zeigt bei seinem Auftritt am 16.12., wie die Ode an die Freude an Beethovens vermutlichem Geburtstag improvisatorisch erklingt. Der Impro-Chor ist offen für alle, die gerne singen. Musikalische Vorkenntnisse werden nicht erwartet, ein späterer Einstieg ist auch möglich. Mehr Informationen und Anmeldungen bei dkt@kulturz.fi

Start in den Herbst 2020

Mummomuskari auf Deutsch digital

Mai 2020

Mummomuskari in Zeiten von Corona – Ersatzangebot

 

In Corona-Zeiten mit beschränkten Sozialkontakten mussten wir im Frühjahr 2020 auf unsere „Mummomuskari auf Deutsch“-Stunden mit Anna Arola verzichten. Deshalb haben wir mit Anna Videos produziert, die wir über den Vimeo-Kanal des DKT veröffentlichen. Wir wünschen allen viel Spass beim Mitsingen und Mitmachen.

Unser Vimeo-Kanal mit Mummomuskari-Videos befindet sich hier.

 

Stadtschreiberblog Hans Brinkmann Oktober 2019

Stadtschreiber-Blog von Hans Brinkmann  Oktober 2019

 

Photo: Nina Dannert

Hans Brinkmann vor dem Kulturhaus Laikku. Foto: Nina Dannert.

Stadtschreiber für Tampere im Oktober 2019: Hans Brinkmann aus Chemnitz

Oktober 2019: Hans Brinkmann aus Chemnitz als diesjähriger Stadtschreiber in Tampere

Hans Brinkmann (Foto: Schimaere Zyklothyme)

Tampere und Chemnitz sind seit 1961 Partnerstädte. Nicht nur diese lange Städtepartnerschaft verbindet die Städte, sondern auch die laufenden Bewerbungen beider um den Titel der Europäischen Kulturhauptstadt. Chemnitz bewirbt sich für 2025 und Tampere für 2026.

Vor diesem Hintergrund steht auch die Auswahl des diesjährigen Stadtschreibers. Traditionell verbringt jährlich im Herbst ein*e deutschsprachige*r Schriftsteller*in einen Monat als Stadtschreiber*in in Tampere. Diese Residenz wird durch die Bereitstellung einer Unterkunft durch das Kulturamt der Stadt Tampere und durch die finanzielle wie ideelle Unterstützung der Programmarbeit des DKT durch das Goethe-Institut Finnland ermöglicht.

Die diesjährige Wahl fiel auf  Hans Brinkmann, ein 1951 in Freiberg (DDR) geborener Schriftsteller, Kunstkritiker, Essayist und studierter Museologe. Er arbeitet als freischaffender Schriftsteller in Chemnitz. Neben Lyrik gehören zu  Hans Brinkmanns Repertoire auch Novellen, kunstgeschichtliche und -historische Essays sowie ein Roman. Zu seinem sechzigsten Geburtstag wurden u.a. sechs seiner Gedicht auch ins Finnische übersetzt. Sein Werk zeichnet sich durch gesellschafts- und sozialtkritische Inhalte und einen feinen ironischen  Ton aus.

Nach einem Besuch von DKT-Leiterin Nina im Kulturhauptstadtbüro Chemnitz im Sommer 2018 entspann sich ein Dialog zwischen dem  Deutschen Kulturzentrum in Tampere und dem Kulturamt in Chemnitz, in welchem Nina die Idee einbrachte, ob nicht der Stadtschreiber für 2019 aus Chemnitz kommen könnte. Die Stadt Chemnitz schrieb die Residenz aus und in einem mehrphasigen Bewerbungsverfahren nominierte Chemnitz seinen Stadtschreiber.

Hans Brinkmann wird den gesamten Oktober in Tampere wohnen und schreiben. Fünf  Texte, die Hans Brinkmann während seiner Residenzzeit in Finnland schreiben wird, werden in zwei Sprachen auf den DKT-Internetseiten veröffentlicht.

Stadtschreiber Brinkmann wird mehrere Auftritte und Lesungen haben, unter anderem an der Universität Tampere, im Finnischen Buchmuseum Pukstaavi in Sastamala, auf der Buchmesse in Helsinki am Stand der Deutschen Bibliothek, in der Avantgardeszene von Tampere. Er wird Verleger*innen, Schriftsteller*innen und Vertreter*innen der  freien Kunst- und Galerieszene und  Repräsentant*innen der Stadt Tampere treffen.  Das DKT wird  darüber aktuell auf den Facebook-Seiten berichten.

Folgende öffentliche Auftritte  wird es im Oktober mit Hans Brinkmann in Finnland geben

Donnerstag, 10.10. um 18 Uhr  Lesung von Hans Brinkmann in Sastamala, im Finnischen Buchmusem Pukstaavi beim Kulturdonnerstag

Freitag 18.10. um 18 Uhr Open circle – Musik und Lyrik: Improabend mit OpenMic in Kansankioski (Volkskiosk) mit Mara Balls Gitarre und Hans Brinkmann Lyrik.  Rezitation der übersetzten Gedichte in anderen Sprachen, Romu & Random, Satamakatu 3 – 33200 Tampere.

Samstag 19.10.  15 – 18 Uhr Workshop und Netzwerken: Kreatives Schreiben, Spoken word, Malerei, Musik, Kennenlernen und Dialog Tampere – Chemnitz, Think tank mit Kreativen aus Tampere. Romu & Random, Satamakatu 3, 33200 Tampere

Donnerstag 24.10. um 16 Uhr  Schriftstellerbegegnung an der Universität Tampere mit Studierenden der Deutschen Sprache und anderen Interessierten. Moderation mit Treffpunkt Literatur-Leiterin Brigitte Reuter, Universität Tampere, Kanslerinrinne 1 Pinni B4113.

Sonntag, 27.10. ab 14 Uhr  Hans Brinkmann zu Gast am Messestand der Deutschen Bibliothek Helsinki.

Zu allen Veranstaltungen herzlich willkommen.

Bei Fragen bitte melden bei: Nina, tampere@kulturz.inet.fi

Zahlreiche Titel gibt es beim Eichenspinner-Verlag.

Hans Brinkmanns Publikationen u.a.

  • Poesiealbum 170, 1981.
  • Wasserstände und Tauchtiefen. Gedichte. Verlag Neues Leben, Berlin 1985.
  • Federn und Federn lassen. Gedichte. Verlag Neues Leben, Berlin 1988.
  • Außer Trost. Gedichte und Prosa. Octopus Verlag, Berlin 1992.
  • Schlummernde Hunde. Gedichte. Eichenspinner Verlag, Chemnitz 2006
  • knicken! gedichte. Eichenspinner Verlag, Chemnitz 2009.
  • Milchmädchen, rechne dich! Erzählungen. Eichenspinner Verlag, Chemnitz 2009.
  • Die Butter vom Brot. Gesellschaftsroman. Eichenspinner Verlag, Chemnitz 2011.
  • DESPOTIE. Gedichte nebst einem Essay des Autors. Eichenspinner Verlag, Chemnitz 2013.
  • Der Tag, an dem der Kalender zurückkehrt. 10 mal 6 Gedichte zum 60. Geburtstag von Hans Brinkmann auf Deutsch, Finnisch, Polnisch, Ungarisch, Albanisch, Griechisch, Türkisch, Russisch, Japanisch und Englisch. Eichenspinner Verlag, Chemnitz 2017.
  • Die Unheit. Gedichte. Eichenspinner Verlag, Chemnitz 2018.

 

Nina Dannert 29.9.2019